DVT - Digitale Volumentomographie

Hochauflösende Bildqualität und um ein Vielfaches geringere Strahlenbelastung bei der Diagnose im Vergleich zu konventionellem Röntgen oder Computertomographie (CT).
Die digitale Volumentomographie ist das modernste Schnittbildverfahren in der HNO-Heilkunde. Wir können damit selbst kleinste Strukturen des Schädels mit sehr hoher radiologischer Auflösung dreidimensional darstellen.

Einzigartige schonende strahlungsarme Untersuchung

In unserer HNO-Praxis arbeiten wir mit der Digitalen Volumentomographie (DVT), einem hochmodernen bildgebenden Schnittbild-Verfahren. Wir möchten durch die DVT Diagnostik eine optimale Diagnostik sicherstellen, dabei Ihre Strahlenbelastung minimieren, das Behandlungsrisiko reduzieren und so den bestmöglichen Behandlungserfolg für Sie erreichen.

Die Vorteile der DVT sind die sehr niedrige Strahlenbelastung sowie die hohe Auflösung der 3D-Aufnahmen, wie sie mit einer herkömmlichen CT-Untersuchung nicht erzielt werden können.

Mit der Digitalen Volumentomographie erhalten wir extrem hochauflösende Aufnahmen z.B. des Nasennebenhöhlensystems oder des Mittelohres samt Gehörknöchelchen oder des Warzenfortsatzes. Die dreidimensionale Rekonstruktion hilft hierbei bei der Veranschaulichung des Befundes und bei der OP- Planung.

Die genauen Kenntnisse, die sich durch die hochaufgelösten Bilder ergeben, erhöhen die Sicherheit und die Planung der weiteren Behandlung. Dabei dauert die Untersuchung nur wenige Sekunden und ist absolut schmerzlos.

So ist es zum Beispiel mit der DVT möglich, chronische Entzündungen, Polypen und auch Zysten in den Nasennebenhöhlen exakt darzustellen. Bei ausbleibendem konservativem Therapierfolg lassen sich bei der Planung einer möglichen OP anatomische Engstellen (meist Ursache für die Entwicklung chronischer Entzündungen) genauestens lokalisieren. Die Wahl der Therapie ist ganz entscheidend von einer exakten Diagnostik abhängig und für diese leistet die Digitale Volumentomographie (DVT) hervorragende Dienste.

Anwendungsbereiche in der HNO-Praxis

Nasennebenhöhlen

Operationsplanung

Insbesondere zur Operationsplanung vor Nasen- und oder NNH-Eingriffen

Differentialdiagnostik

Differentialdiagnostik für Kopfschmerzen

Frakturdiagnostik

Frakturdiagnostik im Bereich des Kiefers und Gesichtsschädels nach Unfällen

Diagnostik von Entzündungen

Diagnostik von komplizierten Nasennebenhöhlenentzündungen

Mittelohr

Diagnostik von Entzündungen

Diagnostik chronischer Mittelohrentzündungen oder Entzündungen des Warzenfortsatzes

Diagnostik von Erkrankungen

Diagnostik von Erkrankungen des Innenohres

Felsenbeins

Diagnostik des Felsenbeins

Lagekontrollen

Lagekontrollen von Mittelohrimplantaten und CIs

Gesichtsnervenlähmung

Differentialdiagnostik bei der Suche nach der Ursache einer Gesichtsnervenlähmung

Schwindel

Zur Differentialdiagnostik bei Schwindel

Bei Unfällen

Frakturen nach Unfällen

Ablauf der DVT-Untersuchung

Die Anfertigung einer DVT erfordert von Ihnen keine besondere Vorbereitung. Nach wenigen Schritten der Positionierung erfolgt die Aufnahme im Sitzen oder Stehen in wenigen Sekunden, indem ein C-förmiger Bogen um Ihren Kopf fährt – ähnlich wie bei einer zahnärztlichen Panorama-Aufnahme.

Hinweis: für Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherungen ist die DVT-Untersuchung nicht im Leistungskatalog enthalten und somit als Selbstzahler-Leistung (IGeL) zu bezahlen.

Kontaktieren Sie uns

Datenschutzerklärung

So erreichen Sie uns

Gern können Sie uns auch direkt anrufen oder eine Mail schreiben.

Tel  0 41 31 - 4 71 78
Fax 0 41 31 - 40 48 91